Das Deutsche Rote Kreuz nutzt Holzpaletten zum Bau eines Medikamentenlagers

Written by Ralf on . Posted in Kunstoff-Paletten, Paletten - Blog, Uncategorized

Hilfslager des Deutschen Roten Kreuzes © erysipel PIXELIO www.pixelio.de

Damit das Deutsche Rote Kreuz ein mobiles Krankenhauses in ein Krisengebiet transportieren kann, werden stets ca. 140 Europool-Paletten als Lagerfläche für das 40 Tonnen schwere Material benötigt. Da der Rücktransport dieser Holzpaletten aber aus wirtschaftlicher Sicht sehr unrentabel ist, wurden die ausgedienten Paletten vor Ort immer anderweitig weiterverwendet – jedoch nicht unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit. Aus diesem Grunde entwickelten Architektur-Studenten der Fachhochschule Münster ein einfaches Bausystem, mit dem aus Europool-Paletten eine geschlossene Räumlichkeit konzipiert werden kann. Dadurch ist es jetzt dem Deutschen Roten Kreuz nicht nur möglich den wertvollen Rohstoff Holz der Europool-Paletten nachhaltig zu verwenden, sondern ebenso zum Schutz ihrer häufig bei Einsetzen gestohlenen Medikamenten. Denn ausgediente Holpaletten können jetzt dank des genialen Baukastensystems vom Deutschen Roten Kreuz ebenso zum Bau von Medikamentenlagern herangezogen werden.

Ausgediente Holzpaletten des Deutschen Roten Kreuzes – für eine nachhaltige Verwendung

Damit das Deutsche Rote Kreuz (DRK) in Krisengebieten vielen Menschen sehr zügig eine lebenswichtige medizinische Hilfe gewährleisten kann, muss vor Ort immer ein umfangreiches mobiles Krankenhaus aufgebaut werden. Hierfür werden stets 40 Tonnen an Material benötigt, die mithilfe von ca. 140 Europool-Paletten dorthin befördert werden. Im Anschluss wurden früher die ausgedienten Holzpaletten am Einsatzort entweder hauptsächlich von den Einheimischen als Brennholz verwendet oder als Bodenbelag für Gehwege. Denn ein Rücktransport der Paletten und eine erneute Verwendung als Lagerfläche für medizinische Materialien war zu unwirtschaftlich gewesen. Aus Sicht des DRK war aber immer die Weiterverwendung der Holzpaletten nicht nachhaltig genug gewesen, da Holz ein zu wertvoller Rohstoff darstellt. Deshalb kam ein früher für das DRK tätiger Arzt der Gedanke, dass vielleicht Architektur-Studenten der Fachhochschule Münster ein Baukastensystem für die ausgedienten Paletten entwerfen könnten.

FH-Studenten entwickeln aus Holzpaletten ein geniales Baukastensystem

Der Facharzt für Kinderheilkunde, Prof. Dr. med. Gardemann, der früher Landesarzt des DRK gewesen war, stieß hierbei mit seiner Bitte bei den Studenten und dem Fachbereich auf ein positives Echo – worauf dort ein speziell auf Europool-Paletten hin ausgerichtetes Bausystem entwickelt wurde. Dieses System wurde schließlich Ende Oktober 2010 von Prof. Dr. med. Gardemann selbst, der inzwischen auch Leiter des Kompetenzzentrums Humanitäre Hilfe ist, an der FH Münster zur Schau gestellt. Hierbei wurden von Studenten mit einem Brecheisen, einem Hammer und einer Zange, allesamt Hilfsmittel, die mit zu einer DRK-Krankenhaus-Ausrüstung gehören, Europool-Paletten zu Teilgruppen demontiert. Mit diesen Teilgruppen ist es dann, wie weiter gezeigt wurde, wie bei einem Baukasten Schritt für Schritt möglich Bodenplatten, Wände und Dächer systematisch zu einem stabilen Bauwerk zusammenzustecken.

DRK-Holzpaletten erfahren inzwischen eine nachhaltige und medikamentensichernde Weiterverwendung

Mittlerweile kommt das geniale Baukastensystem für ausgediente Holzpaletten beim DRK in Krisengebieten stets zum Einsatz. In dem dadurch entstehenden massiven Bauwerk können nun auch die teuren Medikamente, die früher ungesichert waren und deshalb häufig gestohlen wurden, viel besser vor Dieben geschützt gelagert werden. Da ja die Europool-Paletten während des Kriseneinsatzes immer schon mit vor Ort sind, wird praktischerweise das Baumaterial für das Bauwerk stets schon gleich mitgeliefert. Durch dieses geniale Baukastensystem erfahren somit ausgediente Europool-Paletten eine sehr vorbildliche Weiterverwendung – die gleichermaßen auf eine große Nachhaltigkeit ausgerichtet ist und auf einen sicheren Medikamenten-Schutz.

Tags: ,

Trackback from your site.

Leave a comment

Built with HTML5 and CSS3
Copyright © 2012 YOOtheme